Grape SeedsAuf dieser Seite finden Sie unseren aktuellen OPC Kapseln Testbericht. Wir vergleichen hier die besten OPC Kapseln, die in Online Shops mit Lieferung nach Deutschland, Österreich und der Schweiz gekauft werden können. Es werden nur Produkte mit sehr guten Erfahrungen von Benutzern vorgestellt und in der tabellarischen Bestenliste mit Eigenschaften, Vorteilen, Nachteilen und Preisen präsentiert.

In unserer Kaufberatung und dem Ratgeber lesen Sie nach der Bestenliste ausserdem alle wichtigen Informationen zu Anwendung, Wirkung und Dosierung von OPC Kapseln & Pulver . So wollen wir Ihnen helfen, eine für Sie sinnvolle Kaufentscheidung zu treffen.

OPC Kapseln kaufen

  • Die besten OPC Kapseln & Pulver im Test
  • OPC Kapseln kaufen – Links zu seriösen Online Shops

Das Wichtigste über OPC Kapseln kurz zusammengefasst

  • OPC steht für Oligomere Proanthocyanidine, Bestandteile aller Pflanzen
  • Sie haben die Aufgabe, die Pflanze zu schützen
  • Deshalb tun OPC auch dem Menschen gut
  • Vorkommen unter anderem: Schale und Kerne von Trauben, Kakao, Äpfel, Nüsse
  • Wirkung: OPC hemmen Entzündungen, bekämpfen Bakterien und freie Radikale
  • Häufige Anwendungen: für bessere Haut, für gesunde Augen und Haare, zur Unterstützung von Herz / Kreislauf, Gehirn und Wundheilung
  • Hochkonzentriert erhältlich als Kapseln, weniger konzentriert als Pulver oder Öl
  • Kaum Nebenwirkungen, daher sanfte Heilung

OPC Kapseln & Pulver Test & Vergleich

Hier haben wir die besten OPC Kapseln  für Euch getestet.

Die Bestenliste aus unserem OPC Kapseln Test

Platz 1: Hochdosierte OPC Traubenkernextrakt Kapseln - vegan (Unser Testsieger)

OPC Traubenkernextrakt - 240 Kapseln für 8 Monate - Laborgeprüftes Premium OPC aus europäischen Weintrauben - Ohne unerwünschte Zusätze - Hochdosiert, vegan und hergestellt in Deutschland
1.370 Bewertungen
OPC Traubenkernextrakt - 240 Kapseln für 8 Monate - Laborgeprüftes Premium OPC aus europäischen Weintrauben - Ohne unerwünschte Zusätze - Hochdosiert, vegan und hergestellt in Deutschland
  • HERVORRAGENDES PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS: 240 Kapseln laborgeprüftes Premium Traubenkernextrakt aus europäischen Weintrauben mit hochdosierten 380mg OPC pro Kapsel nach Bate-Smith bzw. 212mg nach konservativer HPLC-Methode. Unser Vorrat reicht für 8 Monate. ACHTUNG: Viele Hersteller geben den OPC Gehalt pro Tagesdosis an (Meist 2 Kapseln). Die kleinere Dose der Konkurrenz (Meist 60-180 Kapseln) hält daher oft nur 1-3 Monate. *Der PREIS-LEISTUNGS-SIEGER 2018 & 2019 in „OPC“ bei vergleich.org
  • PREMIUM EXTRAKT: Unser hochwertiges Traubenkernextrakt hat aktuell einen der höchsten OPC-Gehalte. Im Gegensatz zu einigen anderen Herstellern wird dazu ein chemiefreies Extraktionsverfahren verwendet. Es wird nur Wasser und Alkohol zur Extraktion verwendet und keine Chlorchemie.
  • VEGAN & OHNE UNERWÜNSCHTE ZUSATZSTOFFE: Reines Traubenkernextrakt ohne unerwünschte Zusätze. Es ist frei von Magnesiumstearat, Trennmitteln, Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren, Füllstoffen, Gelatine und selbstverständlich auch GMO-frei, laktosefrei, glutenfrei & ohne Konservierungsstoffe. Wir verzichten auch auf die Zugabe von künstlichem Vitamin C (Ascorbinsäure): Wir empfehlen Ihnen stattdessen die Kombination mit einem natürlichen Vitamin C wie z.B. dem Camu Camu Extrakt.
  • UNABHÄNGIG LABORGEPRÜFT: Neben der Laboruntersuchung des OPC-Gehalts, lassen wir unser Traubenkernextrakt auch von einem nach DIN EN ISO/IEC 17025 zertifizierten, unabhängigen deutschen Labor auf Reinheit, Sicherheit und Qualität prüfen.
  • HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND: Unsere Nahrungsergänzungsmittel werden in Deutschland in streng geprüften Anlagen hergestellt. Sollten Sie wider Erwarten einmal nicht zufrieden sein, kontaktieren Sie uns gerne. Denn wir sind erst glücklich wenn auch Sie es sind.

Platz 2: OPC Kapseln Robert Franz - 2 Gläser

Robert Franz OPC133 2 Gläser à 60 Kapseln, 2 x 60 Kapseln
317 Bewertungen
Robert Franz OPC133 2 Gläser à 60 Kapseln, 2 x 60 Kapseln
  • Eine Original Robert Franz OPC Kapsel enthält 350 mg hochwertiges Traubenkern Extraktpulver. Das ergibt 140 mg reines OPC (Oligomere Proanthocyanidine) pro Kapsel
  • Die Weintrauben für die Original Robert Franz Kapseln werden in Frankreich angebaut.
  • Für die Original Robert Franz OPC Kapseln werden ausschliesslich vegane Cellulosekapseln verwendet. Original Robert Franz OPC Kapseln sind gelantinefrei, glutenfrei, lactosefrei und Rückstandskontrolliert!
  • Die Informationen nach EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) finden Sie auf dem Artikelbild des Produktetikettes
  • Kapselherstellung in Deutschland

Platz 3: Vit4ever OPC Traubenkernextrakt Pulver - Vegan

Vit4ever OPC Traubenkernextrakt Pulver - 250 g - 312 Portionen mit 800 mg - Reines OPC aus europäischen Weintrauben - 50% OPC Gehalt nach HPLC Methode (95% nach Bate-Smith) - Laborgeprüft - Vegan
60 Bewertungen
Vit4ever OPC Traubenkernextrakt Pulver - 250 g - 312 Portionen mit 800 mg - Reines OPC aus europäischen Weintrauben - 50% OPC Gehalt nach HPLC Methode (95% nach Bate-Smith) - Laborgeprüft - Vegan
  • HERVORRAGENDES PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS: 250 g OPC Pulver mit 320 Tagesportionen zu jeweils 800 mg Traubenkernextrakt. Der OPC-Gehalt beträgt 760 mg (95%) nach Bate-Smith- und 400mg (50%) nach der HPLC Methode. Bei der Einnahme von 800 mg Extrakt täglich reicht eine Packung für ca. 10,4 Monate (312 Tage). Der enthaltene Messlöffel ermöglicht eine einfache & genaue Dosierung.
  • PREMIUM ROHSTOFF: Unser hochwertiges Traubenkernextrakt wird aus europäischen Weintrauben gewonnen & hat einen sehr hohen OPC-Gehalt. Zur Gewinnung des Rohstoffes wird ein schonendes & natürliches Extraktionsverfahren verwendet, bei welchen nur Alkohol & Wasser zum Einsatz kommt. Unser OPC Pulver ist besonders reich an Polyphenolen.
  • REINES PULVER: OPC Pulver ist ein hervorragendes Superfood, welches vielseitig einsetzbar ist. OPC Pulver kann z.B. perfekt in Smoothies oder anderen Getränken verwendet werden.
  • LABORGEPRÜFTE REINHEIT & OHNE ZUSÄTZE: Unabhängig laborgeprüft auf Belastungen wie Schwermetalle, Schimmelpilze, E. Coli & weitere relevante Prüfkriterien. Unser natürliches OPC Pulver enthält keine unerwünschten Zusätze & ist zu 100% vegan.
  • HERSTELLUNG & ZUFRIEDENHEITSGARANTIE: Das Vit4ever Sortiment umfasst zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis. Alle Produkte werden aus hochwertigen Premium Rohstoffen und ausschließlich in zertifizierten EU Betrieben hergestellt. Zu unseren Produktionsstandorten zählen Deutschland & die Niederlande. Sollten Sie mit unserem Produkt nicht zufrieden sein, oder aber Hilfe und Beratung benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.

Platz 4: OPC Traubenkernextrakt Kapseln aus französischen Weintrauben von FeelNatural

OPC Traubenkernextrakt - 240 Kapseln. Höchster OPC Gehalt nach HPLC - Premium: aus französischen Weintrauben. 860mg Extrakt mit 620mg OPC je Tagesdosis. Laborgeprüft, vegan, hergestellt in Deutschland
592 Bewertungen
OPC Traubenkernextrakt - 240 Kapseln. Höchster OPC Gehalt nach HPLC - Premium: aus französischen Weintrauben. 860mg Extrakt mit 620mg OPC je Tagesdosis. Laborgeprüft, vegan, hergestellt in Deutschland
  • OPC HOCHDOSIERT: Der OPC Gehalt je Tagesdosis (2 Kapseln) liegt bei 620mg nach der konservativen HPLC Messmethode. Das sind 72% und ist damit der höchste OPC Gehalt nach HPLC auf Amazon. Nach Bate-Smith sind sogar 816mg enthalten. Das bedeutet: Jede Kapsel enthält 300mg reines OPC (nach HPLC) bzw. 408mg (nach Bate-Smith). Damit ist unser Produkt ein Marktführer hinsichtlich der OPC Konzentration. Bei einer Kapsel pro Tag hält eine Packung 8 Monate (240 Kapseln)
  • LABORGEPRÜFT UND OHNE UNERWÜNSCHTE ZUSÄTZE: Von zertifizierten deutschen Laboren geprüft. Frei von unerwünschten Zusatzstoffen wie Trennmitteln, Magnesiumstearat, Aromen, Farb- oder Konservierungsstoffen. Schonend extrahiert nur auf Basis von Wasser und Ethanol. Nur das, worauf es ankommt: Traubenkernextrakt und eine pflanzliche Kapselhülle (HPMC)
  • PREMIUM QUALITÄT UND 100% VEGAN: Unser Traubenkernextrakt wird aus Original französischen Weintrauben gewonnen. Das Produkt ist für Veganer und Vegetarier geeignet, da wir eine vegane Kapselhülle (nicht Gelatine-basiert) und auch sonst keine tierischen Zutaten verwenden
  • HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND: Dieses Produkt wird in streng geprüften und zertifizierten Anlagen in Deutschland hergestellt.
  • GEPRÜFTE QUALITÄT + ZUFRIEDENHEITSGARANTIE: Unsere Produkte werden streng kontrolliert. Sie können dennoch innerhalb eines Jahres die Zufriedenheitsgarantie in Anspruch nehmen und Ihr Geld zurück erhalten.

Platz 5: Liposomales OPC Traubenkernextrakt von NATURE LOVE - Bio

NATURE LOVE Liposomales OPC Traubenkernextrakt (250ml). Mit hoher Bioverfügbarkeit und ohne Kaliumsorbat. Premium: aus Original französischen Trauben. Laborgeprüft, vegan, hergestellt in Deutschland
30 Bewertungen
NATURE LOVE Liposomales OPC Traubenkernextrakt (250ml). Mit hoher Bioverfügbarkeit und ohne Kaliumsorbat. Premium: aus Original französischen Trauben. Laborgeprüft, vegan, hergestellt in Deutschland
  • HERVORRAGENDES PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS OPC LIPOSOMAL: Original französischer Traubenkernextrakt (flüssig). Mit 200mg OPC je Tagesdosis (10ml) - umschlossen von Liposomen für eine außergewöhnlich hohe Bioverfügbarkeit, dadurch dem herkömmlichen OPC überlegen. Beigefügte Dosierkappe. Tip: in Fruchtsaft einrühren. Zur Stabilisierung verwenden wir ausschließlich eine geringe Menge natürlichen Alkohols. Ohne geht es leider nicht, wenn man auf Konservierungsstoffe wie Kaliumsorbat verzichten will.
  • NATURE LOVE PREMIUM-QUALITÄT: Weintrauben aus Frankreich UND Extraktion in Frankreich. Unser Traubenkernextrakt wird schonend (nur mit Wasser und Alkohol) bei Niedrigtemperatur in Frankreich extrahiert. ACHTUNG: viele Hersteller geben europäische Weintrauben an, erwähnen allerdings nicht, dass sie in China extrahiert werden. Unser Rohstoff stammt komplett aus Frankreich.
  • HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND UND OHNE UNERWÜNSCHTE ZUSÄTZE & 100% VEGAN: ohne Kaliumsorbat, frei von künstlichen Aromen, Farbstoffen, gelatinefrei und selbstverständlich: laktosefrei, glutenfrei und frei von gentechnikveränderten Zutaten (GMO frei). Hergestellt in Deutschland in streng geprüften Anlagen, wie lebensmittelrechtlich notwendig mit HACCP Zertifikat ausgezeichnet
  • JEDE PRODUKTIONSCHARGE LABORGEPRÜFT: Viele Hersteller verlassen sich auf die Spezifikationen ihrer Rohstofflieferanten. Einige wenige lassen ihre Produkte hin und wieder von einem Labor prüfen. Wir gehen einen Schritt weiter: wir lassen den Rohstoff oder das Produkt JEDER einzelnen Produktionscharge von einem unabhängigen deutschen Labor prüfen
  • FÜR IHRE ZUFRIEDENHEIT: Glückliche Kunden stehen bei uns im Mittelpunkt. Sollten Sie trotz allem einmal mit einem Produkt unzufrieden sein, oder aber Hilfe und Beratung benötigen, melden Sie sich gerne bei uns! Denn nichts liegt uns bei Nature Love mehr am Herzen als Ihre Zufriedenheit.

Platz 6: OPC Kapseln mit Vitamin C, Traubenkernextrakt von Vitamaze

OPC Traubenkernextrakt Kapseln, zertifiziert, hochdosiert: 450 mg reines OPC, 180 Kapseln für 6 Monate, ohne Zusätze, Made-in-Germany
350 Bewertungen
OPC Traubenkernextrakt Kapseln, zertifiziert, hochdosiert: 450 mg reines OPC, 180 Kapseln für 6 Monate, ohne Zusätze, Made-in-Germany
  • HOCHDOSIERT 180 Kapseln für 6 Monate Daueranwendung 450 mg reines OPC pro Kapsel. OPTIMIERUNG der physiologischen Kombination mit Vitamin C, das zu einer normalen Funktion des Immunsystems beiträgt.
  • OHNE ZUSATZSTOFFE Alle unsere Produkte sind vollkommen frei von gentechnisch veränderten Inhaltsstoffen sowie von Pestiziden, Fungiziden, künstlichen Düngemitteln oder sonstigen Schadstoffen. Ohne Zucker und Allergene.
  • BESTE BIOVERFÜGBARKEIT: Ohne den umstritten Zusatzstoff Magnesiumstearat (Magnesiumsalze der Speisefettsäuren) zur OPTIMALEN WIRKSTOFFAUFNAHME. Viele Hersteller verwenden Magnesiumstearat bei der Herstellung.
  • DEUTSCHES QUALITÄTSPRODUKT: Wir produzieren nur in Deutschland. Unsere Produktion richtet sich nach dem HACCP-Konzept. Bei der Entwicklung und Herstellung unserer Produkte arbeiten wir eng mit Experten zusammen.
  • ZUFRIEDENHEITSGARANTIE: Zufriedene Kunden sind uns wichtig, kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen zu unseren Produkten. Kaufen Sie heute OHNE RISIKO zum besten Preis-Leistungsverhältnis auf dem Markt, wir bieten Ihnen 30 Tage kostenfreies Rückgaberecht.

Platz 7: Kurkraft Premium OPC Traubenkernextrakt 

Angebot
Kurkraft Premium OPC (240 Kapseln) - 880mg Traubenkernextrakt mit 616mg OPC je Tagesdosis (HPLC) - Einführung - französische Weintrauben - Vegan - ohne Zusatzstoffe - hergestellt in Deutschland
300 Bewertungen
Kurkraft Premium OPC (240 Kapseln) - 880mg Traubenkernextrakt mit 616mg OPC je Tagesdosis (HPLC) - Einführung - französische Weintrauben - Vegan - ohne Zusatzstoffe - hergestellt in Deutschland
  • ECHTER PREMIUM EXTRAKT ZUM BESTPREIS - 240 vegane, hochdosierte Kapseln mit je 440mg Traubenkernextrakt und 308mg OPC (HPLC) der besten Qualitätsklassifizierung - Über 70% echter OPC-Anteil nach konservativer HPLC-Testmethode sowie über 98% nach Bate-Smith - Vertrauen Sie nicht auf gekaufte Vergleiche und angebliche Tests, sondern auf unabhängige Fakten (siehe Zertifikate)
  • OHNE ZUSATZSTOFFE - Die Kurkraft OPC Kapseln sind vegan, laktose-, gluten-, gelatine- sowie gentechnikfrei (GMO frei), frei von sämtlichen Zusatzstoffen in der Kapsel wie zum Beispiel Magnesiumstearat (Magnesiumsalze der Speisefettsäuren) oder Füllstoffen, frei von Pestiziden sowie Schwermetallen und mikrobiologisch tadellos.
  • LEICHTE ANWENDUNG - Nehmen Sie täglich ein bis zwei Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit zu sich. Die Kurkraft OPC-Kur unterstützt Sie zwischen 4-8 Monaten (je nach persönlicher Dosierung). Bei weiterführenden Fragen bezogen auf etwaige Wirkungsweisen von OPC bitten wir Sie um eine eigene Recherche im Internet oder in Fachliteratur. Uns ist die Weitergabe von Informationen zu diesen Themen, gesetzlich leider nicht gestattet.
  • VOLLSTÄNDIG DEUTSCHE PRODUKTION - Unsere Kapseln werden NICHT in anderen Ländern (häufig China) produziert und nur in Deutschland verpackt. Wir legen größten Wert darauf, dass der Herstellungsprozess vollständig in Deutschland stattfindet. So garantieren wir echte pharmazeutische Qualität nach ISO 9001, HACCP und GMP.
  • ZUFRIEDENHEITSGARANTIE - Sollten Sie mit uns oder einem unserer Produkte nicht zufrieden sein, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren. Wir werden uns größte Mühe geben und gemeinsam Ihr Problem lösen. Innerhalb des ersten Jahres ab Kauf können Sie auf unsere Zufriedenheitsgarantie setzen und erhalten Ihr Geld auf Wunsch zurück. Wir freuen uns sehr, dass Sie Kurkraft Ihr Vertrauen schenken.

Inhalt

Was ist OPC?

OPC

OPC sind natürliche Bestandteile von Pflanzen. Entdeckt im Jahr 1948, fand man OPC zuerst in Erdnüssen, später im Traubenkern. Deshalb setzen viele Menschen bis heute OPC mit Traubenkernextrakt gleich. Eigentlich ist das aber nicht ganz richtig: Denn OPC gehören zur großen Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe. Sie finden sich in jeder Pflanze, konzentriert meist in Schale und Kern, und erfüllen dort ganz besondere Ausgaben.

Jede Pflanze muss sich gegen natürliche Feinde in ihrer Umgebung behaupten. Dazu braucht es spezielle Stoffe, welche gegen UV-Strahlung oder auch Parasiten helfen. OPC kann das - und noch viel mehr. Weil OPC so eine starke Wirkkraft haben, kam der Mensch schon früh auf die Idee, sich diese Kraft zunutze zu machen.

Das funktioniert auch bei der Nutzung von Oligomeren Proanthocyanidinen, wie OPC ausgeschrieben heißt. Eine große Zahl von Studien ist bis heute der Wirkkraft dieses Stoffes auf der Spur, und ständig wird dazu weiter geforscht. Unabhängig von der Forschungslage werden OPC aber längst industriell hergestellt, um möglichst vielen Menschen zur Verfügung zu stehen. Verwertet wird der Wirkstoff vor allem als Extrakt, wodurch sich der ohnehin schon hochwirksame Stoff noch mehr konzentriert. Im Ergebnis entsteht ein natürliches Heilmittel auf Pflanzenbasis.

Was bewirken OPC?

OPC wirken vor allem antioxidativ. Das heißt, sie schützen gegen freie Radikale, die manchmal im Körper viel Schaden anrichten. Zwar braucht der Körper eine geringe Menge an freien Radikalen. Sind es aber zu viele, greifen sie aggressiv menschliche Körperzellen an. In der Folge werden wir krank: Deshalb braucht es Antioxidantien wie OPC: Ihre Aufgabe besteht darin, die freien Radikale zu reduzieren. Viele Antioxidantien kommen im Obst vor, eines der bekanntesten ist Vitamin C.

Doch OPC besitzen diese Eigenschaft nicht nur, sie besitzen sie sogar in besonderem Maße. Sie wirken also effektiver als viele andere Stoffe, was ihre große Beliebtheit erklärt. Zudem ist das vielleicht die bekannteste Eigenschaft von OPC, aber nicht die einzige: OPC wirken außerdem auch entzündungshemmend und antimikrobiell, bekämpfen also Bakterien.

Das sind die Wirkungen von OPC

  • freie Radikale bekämpfen
  • Entzündungen hemmen
  • Bakterien bekämpfen

Was sind die Vorteile von OPC für den Körper?

Daraus ergeben sich gleich mehrere Vorteile von OPC für den Menschen. Nutzt er die heilsame Kraft dieses Stoffes, lassen sich nicht nur Fehlfunktionen regulieren. Darüber hinaus beugt eine langfristige Einnahme Krankheiten vor. Allergien lassen sich ebenso eindämmen wie kleinere Übel, etwa ein schlechtes Hautbild. In der Folge kommt es zu verbessertem Wohlbefinden, was seinerseits wieder zu einer Stärkung des Immunsystems beiträgt. So hat es einerseits sichtbare Auswirkungen, aber auch solche, die man auf den ersten Blick nicht erkennt.

Vorteile der Anwendung von OPC

  • Reduktion von Krankheiten
  • verlangsamen Zellalterung
  • senken den Blutdruck
  • fördern die Wundheilung
  • mehr Energie, aktiveres Leben

Konkret bedeutet das, dass der oxidative Stress im Körper sich minimiert. Oxidativer Stress ist für bestimmte Zellschäden verantwortlich. Weniger davon heißt im Umkehrschluss weniger Schäden an den Zellen. Daraus ergeben sich nicht nur weniger Krankheiten, auch die Zellalterung verlangsamt sich. OPC übernehmen damit eine wichtige Rolle bei der menschlichen Ernährung: Richtig angewandt, können sie heilsam bei diversen Beschwerden und Krankheiten wirken. Selbst die Heilkraft bei Krebs wird diskutiert, ist aber noch umstritten: Hier könnte OPC das Tumorwchstum beeinflussen.

Generell ist durch die Steigerung des Wohlbefindens eine Steigerung der Lebensenergie deutlich spürbar. Anwender berichten davon, mit der regelmäßigen Einnahme zu einem aktiveren Leben zurückgefunden zu haben. In der Folge ein Überblick, wo OPC bereits im Einsatz sind.

Youtube-Video: OPC Wirkung

Anwendungsgebiete von OPC

OPC beeinflussen sowohl die Haut wie auch das Bindegewebe. Weil OPC antioxidativ wirken, machen sie die Gefäßwände elastischer. Infolgedessen werden Bewegungsapparat wie auch Herz-Kreislaufsystem in ihrer Funktion gestärkt. Bei Rheuma etwa soll eine Gabe von OPC ebenso helfen wie bei beginnender Diabetes. Generell wirken OPC überall da, wo Zellalterung und Zellveränderungen den Körper belasten. Seien es die Augen oder das Gehirn, OPC haben vielfältige Wirkungen.

Hier wirken OPC

  • Gefäßwände
  • Bewegungsapparat
  • Herz, Kreislauf
  • Gehirn
  • Augen
  • Immunsystem

Gegen was helfen OPC?

  • Herz / Kreislaufprobleme, Diabetes
  • Aufmerksamkeit / ADHS
  • Makuladegeneration, Grauer Star
  • PMS
  • Allergien
  • Haut / Haarbild verbessern
  • Wundheilung, Entzündungen

OPC gegen Herz- Kreislaufprobleme, Diabetes, Gefäßprobleme

Kommt es in den Blutgefäßen zu Ablagerungen, behindert das den Blutfluss. Der Blutdruck steigt, Arteriosklerose droht. OPC kann helfen, den Blutdruck zu senken und die Blutgefäße von Ablagerungen freizuhalten. So schützt es die Gefäßwände vor Verhärtung und hält sie elastisch, eine gute Vorbeugung gegen Herz- Kreislaufbeschwerden. Auch bei Krampfadern können OPC hilfreich sein. Ebenso verhält es sich mit einem zu hohen Cholesterinspiegel: OPC stehen in dem Ruf, auch vor Diabetes zu schützen.

Gehirn / ADHS mit OPC beeinflussen

OPC könnten selbst bei Alzheimer helfen. Der Grund: Auch hier werden Ablagerungen ursächlich für den Ausbruch der Krankheit verantwortlich gemacht. Es handelt sich dabei um die berüchtigten Plaques. Mit vermehrter Einnahme von OPC bilden sich weniger dieser Plaques im Gehirn. Weil OPC die Blut-Hirnschranke überwindet und direkt auf das Gehirn einwirkt, können sie zudem konzentrationsfördernd wirken. Auch bei ADHS haben OPC schon beachtliche Erfolge erzielt. ADHS bringt das Neurotransmittersystem durcheinander, ein ausgeklügeltes System von Botenstoffen im Körper. OPC können das regulieren, weshalb sie immer öfter als sanfte Alternative zu pharmazeutischen Mitteln eingesetzt werden.

So wirken OPC auf die Augen

Makuladegeneration ist wie auch grauer Star eine Krankheit, die besonders in fortgeschrittenem Alter auftritt. Was passiert, ist vereinfacht ausgedrückt Folgendes: Hier sterben Netzhautzellen ab. Die Ursache kann eine Überbelastung sein, etwa am Computer. Weil OPC für mehr Durchblutung sorgen, steuern sie gegen: So verlangsamt sich der Alterungsprozess und die Abnahme der Sehfähigkeit wird verlangsamt. Aus demselben Grund erhöhen OPC auch die Sehfähigkeit in der Nacht!

Generell trocknen manche Tätigkeiten die Augen aus. Häufiges Blinzeln, Entspannung hilft natürlich ebenso. Leider vergessen manche Menschen das, besonders bei viel Stress. Makuladegeneration ist hingegen eine Folge von vermehrtem Auftreten der freien Radikale. Kommen dann mit steigendem Alter noch häufige Entzündungsprozesse hinzu, ist die Heilkraft des Körpers schnell überfordert. OPC unterstützen hier, indem sie Schlimmeres verhindern, allerdings nur dann, wenn man sie rechtzeitig anwendet.

Prämenstruelles Syndrom - PMS

Jeden Monat verändert sich mit dem Zyklus der weibliche Hormonspiegel. Dies kann sich im prämenstruellen Syndrom äußern: Stimmungsschwankungen treten dann ebenso auf wie weitere Beschwerden, etwa Migräne oder auch Übelkeit. Zwar ist hier die Studienlage weniger eindeutig, doch gibt es viele Berichte, dass OPC auch hier positiv Wirkungen zeigen. Es könnte sein, dass OPC über Umwege tätig wird, vielleicht greift es auchdirekt in den Hormonhaushalt ein, das ist noch nicht abschließend geklärt. Anwenderinnen berichten aber von einer Besserung der Symptome nach wenigen Wochen regelmäßiger Einnahme von OPC.

OPC und Allergien

Weil OPC das Immunsystem stärken, können sie auch gegen Allergien helfen. Heuschnupfen, selbst Asthma lässt sich damit lindern. Ebenso wurde eine Senkung der Anfälligkeit für Infekte beobachtet – man wird also seltener krank, wenn man OPC einnimmt.

Verbesserung des Haut- und Haarbildes mit OPC

Grundlage für die Besserung des Hautbildes ist vor allem die antioxidative Wirkung von OPC. Es kommt hier zu einer Verlangsamung der Hautalterung. Das heißt, Fältchen werden zwar nicht weniger, aber langsamer gebildet. Zudem verbessert sich auch die Wundheilung. Das macht sich bei Akne ebenso bemerkbar wie bei schwereren Erkrankungen, etwa Neurodermitis.

Bei den Haaren können OPC Folgendes bewirken: Das Haar wirkt gesünder, weil es mehr glänzt und elastischer ist. Ursache sind positive Veränderungen beim Haarzyklus – das Haar wächst dichter nach und wird gleichzeitig länger.

OPC beschleunigen Wundheilung

Hier wirken mehrere Eigenschaften von OPC zusammen. Die entzündungshemmende Wirkung kommt ebenso zum Tragen wie die antibakterielle: Bei jeder Wundheilung kommt es zu einer kleinen Entzündung, welche vom Körper bekämpft wird. Hilft ein Stoff wie OPC dabei, verläuft die Wundheilung wesentlich schneller. Zudem kommt es seltener zu Komplikationen. Dies kann immer dann der Fall sein, wenn schädliche Bakterien in die Wunde geraten. OPC bekämpfen auch diese Bakterien.

Zudem sind OPC wichtig für eine rasche Regeneration. Die Neubildung von Zellgewebe fördern sie also ebenso wie zugehöriges Bindegewebe. OPC können darum ein gesundes Abheilen unterstützen, wo sonst der Körper auf sich allein gestellt ist.

Welche Nahrungsmittel enthalten OPC?

OPC sind in allen Pflanzen enthalten. Darum kann jede Pflanze auch OPC-Quelle sein. Aber natürlich sind nicht alle Teile jeder Pflanze essbar, und in einigen davon findet sich mehr OPC, während in anderen weniger enthalten ist. Essbare Nahrungsmittel, welche möglichst unverarbeitet mit Kernen oder Schale auf den Tisch kommen, geben im Allgemeinen eine gute OPC-Quelle ab. Vor allem Obst enthält in Schale und Kern viel OPC. Aber auch in Traubenprodukten wie Rotwein lassen sich noch viele OPC nachweisen.

Liste der OPC-reichsten Nahrungsmittel (in absteigender Reihenfolge)

  • Kakaobohnen
  • Traubenkerne
  • Preiselbeeren
  • Haselnüsse
  • Dunkle Schokolade
  • Pflaumen
  • Mandeln
  • Äpfel mit Schale
  • Erdbeeren
  • Heidelbeeren
  • Rotwein
  • Weintrauben (grün)

Welche Arten von OPC gibt es?

OPC finden sich verarbeitet vor allem als Kapseln, Pulver und als Öl. Die Vorteile von Kapseln liegen vor allem in ihrer sicheren Dosierung: Damit sind sie besonders geeignet für den Einsatz gegen Krankheiten und bei bestimmten Problemen.

Entscheiden muss der Käufer sich darüber hinaus, ob es reines OPC sein soll oder OPC mit Zusätzen. Vitamin C etwa ist ein häufiger Zusatz: Es steigert die Aufnahme von OPC im Körper und vervielfacht dessen Wirkung. Umgekehrt verstärkt auch OPC die Aufnahme von Vitamin: Wer Vitamin C gemeinsam mit OPC einnimmt, kann dadurch die Wirkung von Vitamin C um das Zehnfache steigern. Der Grund liegt sowohl darin, dass beide Wirkstoffe starke Antioxidantien sind. Aber auch das Redoxpotenzial wird durch OPC entscheidend gesteigert: Das bezieht sich auf verbrauchte Vitamin-C-Moleküle, die in bestimmten Fällen mithilfe von OPC mehrfach genutzt werden können.

OPC Kapseln

opc kapselnKapseln sind vermutlich die häufigste Art, OPC einzunehmen. Der Grund liegt auf der Hand: Kapseln enthalten stets dieselbe exakt bemessene Menge an OPC. Sie lassen sich damit wesentlich besser dosieren als das Pulver. Zudem sind sie wesentlich höher dosiert, weil die OPC für die Herstellung extrahiert wurden. Jeder Hersteller gibt an, wie viel OPC in den Kapseln enthalten ist. Dadurch lässt sich genau ausrechnen, wie ein Anwender auf seine benötigte Dosis kommt.

Leider haben diese Kapseln auch Nachteile. Sie können nicht, wie das Pulver, in einem Shake verrührt werden. Und die Aufnahme der OPC durch den Körper erfolgt bei Kapseln erst nach einer gewissen Zeit, in welcher die Kapselwand aufgelöst wird. Manche Menschen haben auch einfach Schwierigkeiten, die Kapseln zu schlucken. Personen mit Schluckstörungen etwa sollten deshalb eher zu OPC Pulver greifen. Ein weiterer Nachteil soll hie nicht unerwähnt bleiben: Dieser boomende Markt ist auch im Visier so mancher unseriöser Hersteller. Hier ist also die Chance am größten, ein minderwertiges Produkt zu kaufen. Um das zu vermeiden, finden sich weiter unten Hinweise zum sicheren Kauf qualitativ hochwertiger OPC-Produkte. Zunächst aber die Vor- und Nachteile von OPC-Kapsln im Überblick:

check

Vorteile

  • hochkonzentriert
  • exakte Dosierung möglich
  • damit weniger fehleranfällig bei gezielter Anwendung

cross

Nachteile

  • unangenehm zu schlucken
  • nicht ganz preiswert

Traubenkernpulver

Traubenkernpulver ist dasselbe wie Traubenkernmehl. Im Gegensatz zu anderen Mehlen hat es einen besonders hohen Anteil an OPC. Sein ORAC-Wert – das ist der Wert zur Messung der antioxidativen Kraft – ist einer der höchsten bei Lebensmitteln überhaupt: Mehr hat nur noch ein OPC Extrakt.

Man kann mit Traubenkernmehl sogar backen, denn selbst bei großer Hitze bleiben die OPC-Eigenschaften erhalten. Es schmeckt leicht nach Nuss und beeinflusst damit den Geschmack des Gebäcks. Allerdings sollte man das Mehl immer nur anteilig verwenden: Zunächst passt der nussige Geschmack nicht zu allem. Außerdem verändern sich Backwaren unangenehm in der Konsistenz, wenn einzig Traubenkernmehl verwendet wird. Darüber hinaus wäre das auch viel zu teuer. In Shakes oder auch Smoothies hingegen macht sich Traubenkernpulver sehr gut.

Damit hat auch Traubenkernpulver seine Vor- und Nachteile:

check

Vorteile

  • gut bekömmlich
  • als Mehl vielfältig verwendbar
  • verliert seine wertvollen Eigenschaften beim Erhitzen nicht
  • vorbeugend anzuwenden

cross

Nachteile

  • nicht gezielt einsetzbar bei der Bekämpfung von Krankheiten
  • Feinwaage nötig, wenn exakte Dosierung erwünscht

Traubenkern Extrakt & Öl

Auch beim Traubenkernöl findet eine Extraktionsmethode Anwendung. Zwei Herstellungsarten gibt es: zum einen die Heißpressung, zum anderen die Kaltpressung. Beide Methoden ähneln sich, weil sie nach dem Zermahlen der Kerne einen Extrakt ziehen.

Die Kaltpressung kommt im Allgemeinen ohne chemische Hilfsmittel aus und benötigt nur einen Arbeitsgang, bis das Öl fertig ist. Verwendung findet solch ein Öl vor allem in der Naturkosmetik. Es ist hochwertig und besonders rein und daher auch ein bisschen teurer im Preis. Heißgepresste Traubenkernöle hingegen finden vor allem im Küchenbereich Verwendung.

Auch in dieser Form lässt sich OPC nur bedingt gezielt einsetzen. Doch zur Vorbeugung und besonders als Beauty Produkt hat es sich tausendfach bewährt.

check

Vorteile

  • äußerlich und innerlich anwendbar
  • gut zur Vorbeugung
  • enthält viel Vitamin E

cross

Nachteile

  • kalorienreich bei innerlicher Anwendung

Für wen sind OPC-Nahrungsergänzungsmittel geeignet?

Prinzipiell sind OPC-Nahrungsergänzungsmittel für alle geeignet, die ihrer Gesundheit etwas Gutes tun wollen. Sie eignen sich sowohl zur Vorbeugung, aber auch dafür, wenn jemand dem Alterungsprozess entgegenwirken möchte. Gezielter Einsatz bringt bei Krankheiten aber auch Erfolge, wie weiter oben bereits beschrieben wurde. Besonders bei der Anwendung bei Kindern und Schwangeren kommt es aber immer wieder zu Unsicherheiten, die hier darum geklärt werden sollen.

OPC bei Kindern

OPC bei Kindern ist zwar unbedenklich, sollte aber dennoch am besten unter ärztlicher Aufsicht stattfinden. Die Dosierung beträgt hier ebenso wie bei Erwachsenen 1-2 Milligramm je Kilogramm Körpergewicht. Bei ADHS erzielten OPC gute Erfolge, weshalb OPC-Produkte bei Kindern eine gute Alternative zu rein chemischen Mitteln darstellen. OPC beanspruchen den Körper weniger und haben nahezu keine Nebenwirkungen. Darum greifen viele Eltern in den letzten Jahren verstärkt zu OPC gegen ADHS.

OPC in der Schwangerschaft

Auch Schwangere sollten besser ihren Arzt kontaktieren, bevor sie sich zur Einnahme entschließen. Zwar haben OPC viele nützliche Wirkungen. So versorgen sie den Körper mit Vitamin C und sorgt für eine Regulierung des Blutdrucks. Doch genau das kann zu unerwünschten Auswirkungen auf das Ungeborene führen. Forschungen hierzu stehen noch aus, weshalb besondere Vorsicht geboten ist.

Was sind die Alternativen zu OPC?

Je nachdem, wofür OPC eingesetzt werden soll, gibt es eine Reihe von Alternativen. Wer die antioxidative Wirkung von OPC schätzt, wird sie auch in anderen Pflanzen und deren Früchten finden. Anhalt gibt die obige Tabelle mit den Produkten, in denen sich der höchste OPC-Gehalt finden lässt. Darüber hinaus gibt es alternativ andere Stoffe mit ähnlichen Wirkungen.

Natürliche Alternativen sind vor allem Tomaten, Kaffeebohnen oder Tee, aber auch Beeren – an erster Stelle die beliebten Blaubeeren. Hier ist es immer vorteilhaft, eine möglichst ausgewogene Ernährung zu pflegen. Zusätzlich finden sich ähnliche Stoffe mit vergleichbarer Wirkung in den meisten Obstsorten, in Gemüsen, und in Nüssen. Aber auch Blätter und Rinden von Bäumen weisen ähnliche Wirkungen auf, weshalb gute Alternativen auch Pinienrindenextrakt und Ginko biloba sind.

Wer OPC als Extrakt nicht schätzt oder verträgt, hat somit eine Fülle an Alternativen. Vitamine stehen hier ganz oben. Aber auch viele andere wertvolle Inhaltsstoffe von Pflanzen nutzt der Mensch inzwischen für sich.

TraubenDies sind die besten Alternativen zu OPC

  • Äpfel ungeschält
  • Trauben mit Kernen
  • Erdnuss mitsamt rotem Häutchen
  • Pinienrindenextrakt
  • Gingko

Wie wird OPC dosiert?

Hier kommt es darauf an, wozu OPC dienen: Soll der Wirkstoff vorbeugend oder anlässlich akuter Probleme eingesetzt werden?

Vorbeugender Einsatz von OPC

Kleine Dosierungen reichen hier vollkommen aus. Klein bedeutet: ca. 150 mg pro Tag.

Akuter Einsatz von OPC bei bestimmten Problemen

Hochdosiert wird OPC ab 400 mg pro Tag eingenommen. Hier eignen sich Kapseln am besten, da sie am exaktesten dosierbar sind. Kapselgrößen reichen von 30 mg an aufwärts. Sie lassen sich somit beliebig kombinieren, bis die gewünschte Dosierung erreicht ist.

Gut zu wissen: Überdosieren ist nicht möglich!

Als normal und daher unbedenklich gilt eine Spanne von 150 bis ungefähr 500 mg am Tag. Wie viel man wirklich braucht, lässt sich aber auch leicht berechnen. Hier geht es nach dem Körpergewicht.

Faustregel: 1-2 mg pro kg Körpergewicht zur Vorbeugung!

Rechenbeispiel: Bei 60 kg Körpergewicht ergibt sich eine Dosierung von 60 bis 120 mg OPC pro Tag.

Dies gilt bei Kindern ebenso wie bei Erwachsenen. Was wann hilft, ist aber noch nicht lückenlos erforscht. Darum ist es immer gut, bei hohen Dosierungen einen Arzt heranzuziehen!

Als hilfreich bei akutem Stress hat sich eine Dosierung von mindestens 400 mg täglich erwiesen. Studien arbeiteten meist mit Dosierungen zwischen 150 und 300 mg OPC am Tag.

Wie lange soll OPC eingenommen werden?

Günstig ist eine lebenslange Einnahme. Deshalb beschränkt man im Allgemeinen OPC nicht in der Anwendung. Während andere Nahrungsergänzungsmittel häufig nur so lange genommen werden, bis die Symptome abklingen, ist es hier anders. Lediglich in der Dosis unterscheiden sich gezielte und vorbeugende Einnahme voneinander.

OPC können immer etwas Gutes bewirken. Schon deshalb ist es wenig sinnvoll, eine Einnahme vorzeitig zu beenden. Sei es im Kampf gegen Zellalterung, zur Vorbeugung gegen ernste Erkrankungen oder zum Erhalt der eigenen Leistungsfähigkeit: OPC helfen dem Körper, seine Aufgaben noch besser zu erfüllen. Wer also mit Einnahme von OPC wirklich etwas bewirken möchte, der sollte auch langfristig auf OPC setzen.

Was ist beim Kauf von OPC zu beachten?

Wer OPC-Produkte kaufen möchte, sollte sich zunächst sehr gut informieren. Eine Vielzahl an Anbietern ist am Markt, weil OPC derart boomt, dass hier große Gewinne locken. Dass dies in seltenen Fällen zulasten der Qualität geht, ist klar. Damit der Kauf ein Erfolg wird, sollten deshalb bestimmte Dinge beachtet werden.

An erster Stelle steht die Qualität der verarbeiteten Stoffe. Hier kommt es nicht nur auf Reinheit oder Gehalt der OPC an. Zudem ist Bio stets vorzuziehen, weil hier einfach die Qualität die beste ist.

Damit schließt man beim Kauf gentechnisch veränderte Zutaten ebenso aus wie die Verwendung von Pestiziden oder künstliche Zusatzstoffe. Wer auch auf die Qualität bei Zusätzen wie etwa Vitamin C achtet, der ist beim Kauf bestimmt auf der sicheren Seite. An dieser Stelle noch einmal der Verweis auf die Laboranalysen, die gute Hersteller gern öffentlich machen. Sie zeigen nicht nur den OPC-Gehalt, sondern auch den von Schwermetallen, Schimmelpilzen und Pestiziden. Dass diese Mengen besonders gering oder noch besser nicht vorhanden sein sollten, ist klar.

Qualität und Herkunft

Gute Hersteller geben auch an, woher der Inhalt stammt. Stets sind europäische Herkunftsländer außereuropäischen vorzuziehen. Aus gutem Grund, denn in Europa gelten strenge Kriterien zur Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln. Gute Erfahrungen machten Kunden vor allem mit OPC aus Deutschland sowie aus Frankreich.

Daraus ergibt sich eine Checkliste der wichtigsten Kaufkriterien für OPC-Produkte.

Wichtige Kaufkriterien

  • Welche Kapseln / Konzentration brauche ich?
  • Wie ist deren Gehalt an OPC?
  • Welche Inhaltsstoffe wurden verarbeitet und wo wird produziert?
  • Gibt es Laboranalysen?
  • Wie ist das Preis-Leistungsverhältnis?
  • Bio?

Wo kann ich OPC-Produkte kaufen?

OPC-Produkte gibt es in jeder Drogerie vor Ort. Auch Apotheken führen dieses Nahrungsergänzungsmittel. Zusätzlich finden sich OPC-Produkte in Reformhäusern und natürlich im Internet: bei Amazon, in Online-Apotheken oder online Spezialshops für Nahrungsergänzungsmittel. Häufig verweisen auch Fitnessseiten auf OPC-Produkte, weil in diesem Bereich das große Potenzial von OPC seit längerem genutzt wird.

Inhaltsstoffe von OPC

OPC selbst sind den Flavanolen zugehörig. Diese wiederum gehören zur Obergruppe der sekundären Pflanzenstoffe, das sind die Polyphenole. Damit ergeben sich mehrere Möglichkeiten, den Inhalt von OPC zu kennzeichnen.

Viele Hersteller veröffentlichen ihre Laboranalysen. Diese Analysen finden sich im Allgemeinen bei den Produktinformationen auf der Herstellerseite oder gleich bei Amazon. Angegeben ist hier der genaue Anteil an Proanthocyanidine. Das ist wichtig, um den realen OPC-Gehalt herauszufinden. Manch ein Hersteller gibt hier einen hohen Anteil an Polyphenolen an, davon sind OPC aber nur ein Teil.

Um sich vor Verwirrungen zu schützen, sollte darum jeder Käufer einen Blick auf den genauen Inhalt seines Wunschproduktes werfen. Seriöse Hersteller werden den wahren Inhalt stets deutlich kennzeichnen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Ein direkter Vergleich der Packungen von verschiedenen Herstellern ist schwer. Der Grund: Verschiedene Packungen bergen nicht immer denselben Inhalt. Bei näherem Hinsehen erweisen sich viele günstige Produkte als gar nicht mehr so günstig.

Für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis braucht es darum mehr als nur die Stückzahl einer Packung oder den Preis pro Kapsel. Das wird klar, wenn man sich Folgendes verdeutlicht: Beispielsweise gibt es Packungen mit 30 Stück, aber auch mit 180 Stück. Dass Letztere insgesamt teurer sind, ist klar, hilft aber nicht weiter. Auch der Preis pro Kapsel sollte nicht ausschlaggebend sein, denn sie enthalten bei jedem Hersteller unterschiedliche Mengen an OPC.

Trotzdem ist ein Vergleich möglich. Plattformen im Internet helfen dabei, etwa Idealo oder gute Testseiten. Dort steht, wie viel hundert Gramm OPC jeweils kosten. Derzeit liegen die Preise im Internet bei günstigen Produkten um knapp sechzehn Euro für 100 g. Nach oben sind dem keine Grenzen gesetzt.

Generell steht fest, dass ein Einsatz von OPC stets lohnt. Die nicht ganz billigen Preise sollten dabei in Kauf genommen werden, denn der Nutzen für die eigene Gesundheit ist es wert!

Qualität und Zusammensetzung

Hier ist vor allem der OPC-Gehalt wichtig: Er ist nicht in jeder Kapsel gleich. Gute Hersteller geben ihn darum separat an. Es gibt verschiedene Methoden, den OPC-Gehalt zu messen. Das führt leider dazu, dass es verschiedene Angaben gibt, denn standardisiert ist hier nichts.

Das sind die gängigen Messmethoden für den OPC-Gehalt

  • Vanillin-Methode = häufig, aber ungenau. Misst die Reaktion der Katechin-Moleküle mit Vanillin samt anschließender Messung von OPC mit Spektroskop.
  • DMAC = häufig, ähnelt der Vanillin-Methode, misst aber genauer.
  • HPLC = selten, weil teuer. Dafür sehr genau, nutzt Massenspektrometrie.

Unabhängig von der Tauglichkeit einer jeden Methode ist eines klar: Für einen direkten Vergleich sollte stets dieselbe Messmethode herangezogen werden. Weiterhin beachtenswert ist der Fakt, dass die ermittelten Werte stets nur für die jeweilige Charge gelten. Jede andere Charge kann in den Ergebnissen schon wieder abweichen.

Was heißt OPC 95 / OPC 95 %?

Dies ist keine exakte Angabe zum OPC-Gehalt, selbst wenn häufig damit geworben wird. OPC 95 bedeutet, dass 95-prozentiger Polyphenol-Extrakt enthalten ist. Dieser ist keineswegs gleichzusetzen mit OPC in Reinform, denn er enthält noch mehr, Monomere, Polymere sowie Oligomere. Real enthalten sind meist nur zwischen vierzig und sechzig Prozent OPC.

Ist OPC für Vegetarier / Veganer geeignet?

Traubenkernprodukte sind von Natur aus vegan. Vorsicht lediglich bei Kapseln, hier kommt es auf die verwendeten Inhaltsstoffe an. Der am meisten verwendete Kapselstoff birgt aber keine Risiken, denn er ist ebenfalls vegan. Dabei handelt es sich um Hydroxypropylmethylcellulose. Andere Bezeichnungen dafür sind zum Beispiel E464 oder auch Hypromellose. Vegetarier können diesen ebenso ohne Bedenken zu sich nehmen.

Wissenswertes & Ratgeber

Herstellung von Traubenkernextrakt

Traubenkernextrakt ist ein Nebenprodukt der Weinherstellung: Aus dem Rückstand Trester werden die Kerne herausgelöst und getrocknet. Anschließend wird aus ihnen sowohl das Traubenkernöl als auch das Pulver hergestellt. Nach dem Mahlen der Traubenkerne wird der Extrakt gewonnen. Das geht so: Mit Wasser oder Alkohol lösen die Hersteller das OPC heraus. Danach filtern sie den Extrakt noch einmal mit Membranfiltration. Anschließend kann der Extrakt weiterverarbeitet werden.

Das sagen andere Verbraucher

Im Internet finden sich vor allem begeisterte Erfahrungsberichte. Positiv wird berichtet, dass nachlängerer Einnahme das eigene Immunsystem deutlich besser funktioniere. Allergien seien minimiert und das Erscheinungsbild bei Haut und Haar verbessert worden. Damit einher ging ein deutlich gesteigertes Allgemeinbefinden. Viele dieser Berichte bezogen sich auf Kapseln, aber auch Traubenkernöl und -pulver haben offensichtlich eine ähnliche Wirkung.

Das sagt Stiftung Warentest zu OPC

Stiftung Warentest hat bisher lediglich Traubenkernöl getestet (zu finden in Heft 09/2015). Dabei schnitten zwei von drei getesteten Ölen mit „mangelhaft“ ab. Doch das sollte KAufwillige nicht abschrecken: Vielmehr weist es darauf hin, wie wichtig es ist, auf Herkunft und Qualität zu setzen. Zudem gibt die Stiftung Warentest selbst den Tipp, dass eine ausgewogene Ernährung der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln vorzuziehen sei. Das ist natürlich stets der Fall, aber nicht in jeder Lebenslage möglich. Bei Auftreten von Mangel und weil OPC keinerlei gravierende Nebenwirkungen aufweisen, ist deshalb eine Einnahme unbedenklich.

Eine kurze Geschichte der Traubenkerne

Die Geschichte der Traubenkerne beginnt nicht erst mit der Erforschung von OPC in der Neuzeit. Bereits die alten Ägypter schätzten die Wirkung von Trauben, das ist über 6000 Jahre her. Auch in der Antike priesen griechische Philosophen deren Heilkraft. Dabei nahm man Trauben vorwiegend als Wein zu sich, nutzte aber auch deren kosmetische Kräfte. Als Massageöl erfreute sich Traubenkernöl großer Beliebtheit.

Durch eine Episode aus der abendländischen Schifffahrt bestätigte sich dann das uralte Wissen um die Heilkraft von OPC einmal mehr: Jack Cartier war einer der ersten Entdecker im Gebiet des St.-Lorenz-Stroms. Er führte im Jahr 1535 mehr als 100 Männer in diese Gegend. Als er vom Wintereinbruch überrascht wurde, steckte das Schiff fest. Der gefürchtete Skorbut, eine Vitaminmangelkrankheit, kostete ein Viertel der Männer das Leben. Ein Indianer aber hatte die Lösung parat: Nach seiner Anweisung braute man einen Aufguss aus Nadeln und Rinde des heimischen Annedda-Baums (lat. Chamaecyparis thyoides). Wer davon trank, erholte sich nicht nur rasch – er blieb auch vor Skorbut geschützt. So rettete OPC die Mannschaft eines ganzen Schiffes, die ohne den Extrakt wohl umgekommen wäre. Heute weiß man, was dahinter steckte: Im Aufguss fanden sich wertvolle OPC, welche die Männer gesunden ließen.

Entdeckt und erforscht wurden OPC allerdings erst in den Vierzigern des Zwanzigsten Jahrhunderts. Der Mann, dem dies zu verdanken ist, hieß Jacques Masquelier. Als Mediziner und Mikrobiologe war er stets auf der Suche nach den Wirkkräften von Heilpflanzen. Er konnte 1948 OPC in den Häutchen von Erdnusskernen nachweisen. Im weiteren Verlauf der intensiven Forschung stellte sich dann heraus, dass dieser Stoff besonders auch im Traubenkern enthalten ist und stark antioxidativ wirkt.

So lässt sich OPC am besten einnehmen

Am besten wirkt eine Einnahme über den Tag verteilt. Wer etwa einmal morgens und einmal abends eine Kapsel nimmt, kommt damit gut zurecht, wie Erfahrungsberichte mit OPC beweisen. Am besten gestaltet sich die Einnahme 30 Minuten vor einer Mahlzeit. Geht das aus irgendeinem Grund nicht, lässt sich OPC aber auch gemeinsam mit der Mahlzeit einnehmen.

Nie gemeinsam mit Milch!

Besonders wichtig ist es, eine gemeinsame Einnahme von OPC und Milch, auch Milchprodukten, zu vermeiden. Der Grund: Eiweiß verringert die antioxidative Wirkung von OPC.

Traubenkernmehl enthält mehr als 50 Ballaststoffe

Damit spielt Traubenkernmehl auch bei der Verdauung eine große Rolle: Ballaststoffe fördern die Verdauung. Wer zu wenig davon zu sich nimmt, erhöht die Gefahr einer Verstopfung.

ORAC Wert

Er misst die antioxidative Kapazität von Lebensmitteln. Die Abkürzung steht für Oxygen Radical Absorption Capacity. Traubenkernpulver weist einen der höchsten Werte auf, die bei Lebensmitteln vorkommen können: Er beträgt auf 100 g circa 100.000 μmol TE.

Haltbarkeit und Lagerung von OPC-Produkten

Kein OPC-Produkt hält sich unendlich. Deshalb gilt es, wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln das Haltbarkeitsdatum zu beachten. Eine Lagerung erfolgt am besten kühl, dunkel und trocken.

So schnell setzt die Wirkung von OPC ein

Bereits 45 Minuten nach der Einnahme herrscht die größte OPC-Konzentration im Blut vor. Dann kann der Körper die Fähigkeiten von OPC voll ausnutzten. Das bedeutet, dass OPC im Gegensatz zu anderen Nahrungsergänzungsmitteln sehr schnell wirkt. Allerdings sind auch hier Abweichungen möglich: Bei jedem Menschen wirkt OPC ein wenig anders! Die Wirkung hängt zudem von der Dosierung und dem Körpergewicht ab.

Bis dann auch nach außen eine Wirkung festgestellt werden kann, dauert es noch einmal etwas länger. Hier braucht es Geduld, mehrere Wochen bis zur ersten sichtbaren Wirkung sind keine Seltenheit. Deshalb sollte man OPC mindestens mehrere Wochen oder Monate einnehmen - eine lebenslange Einnahme wird empfohlen!

OPC Beauty Produkte

Immer mehr Beauty-Produkte nutzen die positive Kraft von OPC. Hauptinhaltsstoff ist dann Traubenkernöl. Der Grund: Dies weist aufgrund seiner Zusammensetzung eine große Ähnlichkeit zum Hautfett auf. Deshalb ist es sehr gut verträglich und eignet sich hervorragend für Beauty Produkte. Traubenkernöl enthält zudem viel Vitamin E und wertvolle ungesättigte Fettsäuren. All dies tut der Haut gut, auch bei Anwendung von außen. Somit lassen sich OPC bei den Haaren und für die Haut als Beauty Produkt nutzen.

Das sind die Wirkungen von OPC bei äußerlicher Anwendungen

  • spröde Haut glätten
  • Wundheilung beschleunigen
  • Hautalterung verlangsamen
  • Faltenbildung reduzieren
  • natürliches Haar- und Bartpflegemittel

OPC Beauty-Produkte sind in vielfältiger Form erhältlich: Bewährt haben sich Peeling, reines Öl oder auch Creme.

Kann man Traubenkernöl selber machen?

Rein theoretsich ginge das, denn die Herstellung ähnelt der anderer Öle. Das Problem liegt woanders: Für einen Liter Traubenkernöl braucht es zwischen 30 und 50 kg Traubenkerne. Das ist unverhältnismäßig! Zudem braucht es passende Gerätschaften für die Extraktion, die nicht jeder zu Hause hat. So erklären sich auch die recht hohen Kosten für das Nahrungsergänzungsmittel OPC. Selber machen kann, wer will, doch es lohnt sich eigentlich nicht.

Gibt es OPC Nebenwirkungen?

Als natürlicher Pflanzenstoff bringen OPC nur wenig Nebenwirkungen mit sich. In sehr seltenen Fällen führte eine Überdosierung zu Magenproblemen und Übelkeit. Die meisten Menschen vertragen OPC aber sehr gut. Ausnahmen gibt es für bestimmte Personengruppen, deren gesundheitlicher Zustand nicht mit OPC harmoniert.

OPC bei Allergikern

Allergiker sollten vor Einnahme die Produkte ganz genau auf Inhaltsstoffe und Zusätze prüfen. Generell helfen OPC zwar, Allergien zu mildern. Dennoch können sich vor allem in industriell hergestellten Mitteln Stoffe befinden, die ihrerseits selbst Allergieauslöser sind. Hier sind vor allem Kapseln gemeint: Sie enthalten ja nicht nur OPC, sondern auch die Kapselstoffe selbst. Genaueres findet sich in der Zutatenliste.

OPC und Blutverdünner

Blutverdünner sollten nicht gemeinsam mit OPC eingenommen werden, da auch OPC das Blut verdünnen. Hier kann es deshalb zu einer nuerwünschten Verstärkung dieser Wirkung kommen.

OPC bei Leukämie

Wer an Leukämie leidet, sollte ebenfalls auf OPC verzichten. Der Grund: OPC verstärkt die Wirkung von Vitamin-C-Wirkung im Körper auf das Zehnfache. Vitamin C wiederum fördert die Leukozytenbildung. Deshalb sollten Leukämiekranke kein OPC zu sich nehmen.