CBD Öl Test – Das beste Cannabidiol Öl kaufen mit 5, 10, 15 oder 20% – Testsieger 2019 für Deutschland

CBDCannabidiol – kurz CBD – ist ein legaler Wirkstoff aus dem Hanfsamenöl. Insbesondere in Faserhanf findet sich CBD, welches von THC (Tetrahydrocannabinol), das in illegalen Drogenhanfsorten enthalten ist, unbedingt unterschieden werden muss. Marihuana und Hanf können nicht miteinander gleichgesetzt werden, denn es handelt sich hierbei um zwei komplett verschiedene Sorten der Hanf-Pflanze.

Das künstlich gezüchtete Marihuana weist einen sehr hohen THC-Gehalt auf, während der industriell angebaute Nutzhanf kaum nachweisbare THC-Spuren enthält. Im Nutzhanf ist der CBD-Anteil allerdings besonders hoch. Hanf ist somit kein illegales Betäubungsmittel, kann den Organismus des Menschen jedoch mit vielen essenziellen Nährstoffen versorgen. Wenn unterschiedliche Cannabissorten miteinander kombiniert werden, lässt sich dadurch Hanf mit einem sehr hohen CBD-Anteil heranzüchten: Hieraus kann nun das legale CBD-Öl gewonnen werden.

In der Cannabis-Pflanze wurden insgesamt 113 aktive Cannabinoide identifiziert. Cannabidiol ist eines davon. Das CBD Öl ist eine chemische Verbindung, die aus der Cannabis-Pflanze gewonnen wird.

CBD Öl hat die Medizin um viele Schritte vorangebracht, dennoch gibt es noch recht viel Aufklärungsbedarf über das Öl und seine gesundheitlichen Auswirkungen. Genau wie das berauschende THC stammt auch das CBD-Hanföl aus der Cannabis-Pflanze, hat aber keine psychoaktive Wirkung auf den Menschen.

Hingegen hat CBD-Öl ein sehr breites Anwendungsspektrum: Cannabidiol kann zellschädigende, freie Radikale binden, Entzündungsprozesse hemmen und schmerzlindernd wirken. Zudem beruhigt es bei Stress und nervösen Zuständen, zügelt den Appetit, wirkt gegen Übelkeit und löst Angstzustände. Des Weiteren kann CBD Öl ergänzend zur Standardmedikation äußerst positive Effekte bei der Behandlung von Schizophrenie und Epilepsie erzielen.

CBD Öl Test – Unsere Empfehlungen 2019

Die besten CBD Öle. Diese Produkte haben uns im Test überzeugt. Selbstverständlich werden hier im Preisvergleich nur 100% legale Produkte für Deutschland, Österreich und die Schweiz vorgestellt.

Testsieger Bestenliste

#ProduktEigenschaftenPreisZum Shop
1CBD Öl von Hempamed
Hempamed Premium
5, 10, 20%
Auf Bio Hanföl Basis
Natürlicher Vollspektrum Hanf-Extrakt
Für Veganer geeignet
10ml: ab 24,95€
Versand: 3,60€
Kaufen
2canobo cbd
Canobo PUR
5 oder 10 %
Made in Germany
in Bio-Hanfsamenöl gelöst
10 ml: ab 34,95€Kaufen
3afterlife cbd öl
Afterlife
10, 15, 20 %
100 % natürlich
Keine Zusatzstoffe
Vollspektrum Öl
Bio-Zertifiziert
Milder Geschmack
Auch mit 10% und 20% erhältlich
10ml: ab 59,90€
(Sonderpreis)
Versandkostenfrei
Kaufen
4nordic-oil-cbd-15
Nordic Oil CBD Hanföl
15 %
Hergestellt aus zertifizierten Hanfpflanzen (GMO-frei, keine chemischen Düngungsmittel und Wachstumshormonen)
300 Tropfen in einer Flasche
Relativ milder Geschmack
Hochwertiges Produkt aus Skandinavien
Auch mit 5% und 20% erhältlich.
10ml (15%): 99,00€

Kaufen
5CBD Vital Naturextrakt Premium CBD Öl
CBD Vital Naturextrakt Premium
10 %
100% decarboxyliert
Milder Geschmack
Natürliches Pflanzenstoffspektrum
Gelöst in Hanfsamenöl
GMP-Qualität
10ml: 59,90€
30ml: 149,90€
Versandkostenfrei
Kaufen
6
CBD Extra
10 %
Bio und Vegan
10ml: 57,90€
Kaufen
7
Hemp Crew
5 % oder 10 %
Vollspektrum CBD Öl
Milder Geschmack
Bio Hanföl und Hanfextrakt
100% vegan

Das erste CBD Öl mit verschiedenen Geschmacksrichtungen:
Mr. Hanf
Freche Zitrone
Frische Minze
Echter Lavendel
Bourbon Vanille
10ml (10%): 59,90€
10ml (10%): 34,90€
Kaufen
8alpex-med
Alpex Med Premium Essential
10 %
Gelöst in Hanfsamenöl
Mild würziger Geschmack
Mit Omega-3-, Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren
Schonender Extraktionsprozess (Vakuumdestillation)
10ml: 51,80€
Versandkostenfrei
Kaufen
9braineffect recover cbd
Braineffect Recover CBD
5 %
Ganzheitliche Formel mit Vitamin E Kurkuma & Astaxanthin
Verbesserte Wirkung im Vergleich zu Mono-Präparaten
Hergestellt in Deutschland
Milder Geschmack
10ml: 49,90€Kaufen

Weitere CBD Produkte

Die besten CBD Öle kaufen – Shops mit Lieferung nach Deutschland

Hier sind unsere Testsieger Shops mit Versand nach Deutschland. Alle Anbieter liefern in diskreter Verpackung.

CBD Öl Online Shop Test, Vergleich & Bewertung

ShopProdukteVersandZahlungZum Shop
Top-Empfehlung
Testsieger


hempamed
Hempamed
CBD Öl bis 20% (auch liposomal)
Hempamed Test
1-3 Tage Lieferzeit
3,60€ Versandkosten
Kreditkarte
Sofortüberweisung
Rechnungskauf über Klarna
Weiter
Empfehlung

nordic-oil
Nordic Oil
CBD Öl, Kapseln & E-Liquid
Hanftee, Pflegeprodukte
Nordic Oil Test
1-3 Tage Lieferzeit
4,95€ Versandkosten
Versandkostenfrei ab 29,99€
Kreditkarte
PayPal
Rechnung (Klarna)
Sofortüberweisung
Weiter

Empfehlung
Canobo
Canobo
CBD Öl
CBD Wellness & Sport Artikel
3-5 Tage Lieferzeit
Versandkostenfrei ab 40,00€
Sofortüberweisung,
Rechnung (über Klarna)
PayPal
PayPal Express
Weiter

cbd-vital
CBD Vital
CBD Öl & Kapseln
CBD Supplements
Kosmetik, Hanftee
CBD für Tiere (Hund & Katze)
CBD Vital Test
Schnelle Lieferung
Immer versandkostenfrei
eps
Giropay
Kreditkarten
Vorkasse
Rechnung (Klarna)
Ratenkauf (Klarna)
Sofortüberweisung
Weiter

green-offizin
Green Offizin
CBD Öl bis 10%2-3 Tage Lieferzeit
Versandkostenfrei ab 39,00€
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Überweisung
Weiter
Vitadol
Vitadol
CBD Öl bis 27%
Liposomales CBD Öl
1-4 Tage Lieferzeit
4,99€ Versandkosten
Versandkostenfrei ab 45€
Kreditkarte
Nachnahme
Überweisung
Sofortüberweisung
Weiter
cbdwelt
CBD Welt
CBD Öl, Paste, Kapseln, E-Liquids, Creme, Salbe, Öl
1-4 Tage Lieferzeit
Versandkostenfrei ab 45€
Kreditkarte
Nachnahme
Sofortüberweisung
Überweisung
Weiter
breathe organics
Breathe Organics
CBD Öl, E-Liquids1-3 Tage Lieferzeit
Versandkostenfrei in Deutschland
Kreditkarte
Vorkasse (Überweisung)
Sofortüberweisung
Weiter
biocbd
BioCBD
CBD Öl, Salbe und Kapseln
Hanftee
CBD für Tiere
3-5 Tage Lieferzeit
Versandkostenfrei ab 25,00€
Kreditkarte
Nachnahme
Sofortüberweisung
Vorkasse
Weiter

HempCrew
CBD Öl mit Geschmack
Superfood
1-2 Tage Lieferzeit
Versandkostenfrei ab 40,00€
Kreditkarte
Nachnahme
PayPal
Ratenzahlung
Vorkasse
Weiter

Mehr: CBD Öl kaufen – Noch umfangreichere Liste von Online Apotheken und Shops.

Inhalt

CBD Öl Tropfen gegen Schmerzen und andere Leiden

CBD Öl kann die Behandlung vieler körperlicher Erkrankungen wirksam unterstützen. Die schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung des Öls steht hierbei im Vordergrund. Viele Forschungsstudien haben sich mit den positiven Auswirkungen des CBD Öls beschäftigt und konnten bei vielen Patienten eine deutliche Verbesserung der Krankheitssymptome feststellen. Das Öl lässt sich besonders gut bei Akne, chronischen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Fibromyalgie und rheumatoide Arthritis einsetzen. CBD Öl kann auch die Krankheitsschübe und entzündlichen Prozesse einer Multiple-Sklerose-Erkrankung sehr positiv beeinflussen.

Das Öl lindert besonders gut entzündungsbedingte Schmerzen. Im Vergleich mit anderen bekannten Schmerzmitteln wie Ibuprofen, ASS oder Diclofenac hat es den deutlichen Vorteil, dass keine unerwünschten Nebenwirkungen eintreten.

Zudem erhöht CBD die Leistungsfähigkeit beim Sporttraining und lindert effektiv Schmerzen infolge von Sportverletzungen.

Wirkung bei Krebserkrankungen

Eine schulmedizinische Krebsbehandlung lässt sich durch Cannabisöl natürlich nicht ersetzen. Nach neuesten Studien und Erkenntnissen soll es jedoch möglich sein, Nebenwirkungen und Schmerzen der klassischen Krebstherapie mithilfe von alternativen und natürlichen Schmerzmitteln – wie CBD Öl – signifikant zu mindern. Die Forschungsergebnisse sind jedoch nicht allgemeingültig. Konkrete Aussagen, die auf klinischen Studien basieren, gibt es aktuell leider noch nicht. Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass in Zukunft Krebspatienten wirksam mit einem Cannabinoid behandelt werden können.

Auf welche seelischen Beschwerden wirkt sich CBD Öl positiv aus?

CBD Öl beruhigt die Seele und kann vorhandene Angstzustände wirksam lösen. Es ist an der Regulierung der körpereigenen Adrenalin-Ausschüttung beteiligt und kann die Freisetzung des Stresshormons Cortisol deutlich senken. CBD Öl hat auf die Psyche des Menschen eine schützende Wirkung. Stress schädigt massiv das Herz-Kreislauf-System des Menschen. CBD Öl kann die Toleranzgrenze in Stresssituationen erhöhen und damit den Körper vor negativen Konsequenzen schützen.

Depressionen

Auch bei depressiven Verstimmungen kann CBD Öl sehr gute Effekte erzielen. Zudem ist es möglich, durch die Einnahme des Öls die Schlafqualität deutlich zu verbessern: Die Einschlafzeit wird kürzer und der gesamte Schlaf tiefer und damit erholsamer.

CBD Hanföl Wirkung auf einen Blick

Bei folgenden Beschwerden kann CBD Öl eine wirksame Linderung verschaffen:

  • Akne:
    Nicht nur in der Pubertät kämpfen Heranwachsende mit Akne. Auch viele erwachsene Personen leiden unter diversen Hautproblemen und Akne. Hier kann Cannabidiol-Öl ausgezeichnete Ergebnisse erzielen. Durch seine antibakterielle und zugleich entzündungshemmende Wirkweise reduziert das Öl den Fettgehalt der Haut und bringt das Hauterscheinungsbild wieder in Balance.
  • Rauchentwöhnung und die Behandlung sonstiger Süchte
  • Diabetes
  • Schlaflosigkeit
  • Multiple Sklerose
  • Fibromyalgie
  • Stress-Störungen
  • Morbus Crohn
  • Asthma
  • Allergien
  • Brechreiz und Übelkeit
  • Chronische Erkrankungen wie Arthrose oder Rheuma
  • Epileptische Erkrankungen
  • Krebserkrankungen
  • Entzündungsprozesse
  • Erkrankungen des Nervensystems
  • Alzheimer-Erkrankung
  • Sepsis (Blutvergiftung)
  • Schuppenflechte: Hier wirkt CBD Öl entzündungshemmend und zugleich beruhigend auf die Haut. Im Handel können auch Cremes auf CBD-Öl-Basis erworben werden, die mit Inhaltsstoffen wie Kokosöl oder Sheabutter hervorragend pflegen und wertvolle Feuchtigkeit spenden.
  • Fettleibigkeit und Übergewicht
  • Parkinson: Diverse Studien haben sich mit dem Nutzen von Cannabis auf Parkinson-Erkrankungen beschäftigt und konnten feststellen, dass CBD Öl das allgemeine Wohlbefinden von Parkinson-Patienten deutlich verbessern kann. Die Tropfen wirken schmerzstillend und entkrampfend. Infolgedessen schliefen die Patienten deutlich besser, hatten weniger Schmerzen und einen gesteigerten Appetit.

Welche Nebenwirkungen sind bei der Einnahme von CBD-Hanföl zu erwarten?

CBD Öl hat keine oder nur ganz wenige Nebenwirkungen. In diesem Zusammenhang muss jedoch gesagt werden, dass jeder Mensch anders auf die Substanzen reagiert. Aus diesem Grund ist es wichtig, den eigenen Körper aufmerksam zu beobachten, wenn mit der CBD-Öl-Einnahme begonnen wird.

Nennenswerte negative Nebenwirkungen durch das Cannabidiol Öl sind nicht bekannt. Ebenso ist mittlerweile hinreichend bekannt, dass die Einnahme des Öls nicht überdosiert werden kann und selbst nach einer erhöhten Einnahmemenge keine unerwünschten Nebenwirkungen auftreten. CBD Öl wurde in zahlreichen Forschungsstudien getestet: Keine der Studien konnte negative Begleiterscheinungen der CBD-Öl-Behandlung feststellen.

Wenn sehr hohe Mengen an CBD Öl eingenommen werden, kann es in einzelnen Fällen durchaus mal vorkommen, dass Patienten schläfriger werden oder über einen verminderten Appetit klagen. Auch leichter Durchfall kann in solchen Fällen vorkommen. Untersuchungen konnten hier jedoch nicht eindeutig ausschließen, dass diese leichten Nebenwirkungen nicht auch durch andere Ursachen hervorgerufen sein könnten.

In sehr seltenen Fällen können folgende Begleiterscheinungen auftreten:

  • Mundtrockenheit
    Insbesondere in der Anfangsphase der CBD-Öl Einnahme kann es zu einem trockenen Mundgefühl kommen. Diese Begleiterscheinung bleibt jedoch nur solange bestehen, bis sich der Körper an das Cannabidiol Öl gewöhnt hat.
  • Kopfschmerzen und Schwindel
    Wichtig ist, dass sich der Organismus an das CBD Öl gewöhnt. Solange dieser Prozess noch nicht abgeschlossen ist, können sich Kopfschmerzen und Schwindelgefühle bemerkbar machen. Des Weiteren kann es vorkommen, dass in den ersten Tagen der Einnahme das Konzentrationsvermögen ein wenig absinkt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, das CBD Öl in Zeiten zu testen, in denen keine hohe Konzentration notwendig ist.

Bevor Sie ein CBD Öl kaufen, sollten Sie sich gut über den Hersteller und die Herkunftsquelle des Öls informieren.

Dürfen schwangere Frauen CBD Öl einnehmen?

Cannabidiol kann bestimmte Proteine beeinflussen, die für den Schutz der Plazenta von großer Bedeutung sind. Aus diesem Grund ist eine CBD-Öl Einnahme während der Schwangerschaft nicht zu empfehlen.

Qualitätsunterschiede und Qualitätsmerkmale

Ein hochwertiges CBD Öl beinhaltet keine Lösungsmittel. Zu empfehlen ist ein Öl, bei dem der CBD-Gehalt aus dem Hanf mit reinem Alkohol und CO2 extrahiert wurde. Hersteller, die einen hohen Wert auf die Produktqualität legen, lassen das CBD Öl nach dem Extrahierungsvorgang von einem außenstehenden und unabhängigen Fachlabor auf Schwermetalle, Wirksamkeit und Pestizide überprüfen.

Vom Kauf eines minderwertigen CBD Öls ist abzuraten, denn dies kann zu unerwünschten Nebenwirkungen führen, aufgrund der im Produkt enthaltenen Schadstoffe. Achten Sie beim Kauf auf eine reine Bio-Qualität.

In den meisten Ölen sind THC-Spuren enthalten. Die Obergrenze des THC-Gehalts liegt in Deutschland bei 0,2 %. Mehr darf in freiverkäuflichen CBD Ölen nicht enthalten sein. Im Handel gibt es unterschiedliche Öle. Ein reines Produkt enthält ausschließlich CBD, aber keine sonstigen Cannabinoide. Die Wirkung von CBD wird jedoch von weiteren Cannabinoiden unterstützt. Aus diesem Grund sollten Sie zu einem Produkt greifen, das nicht ausschließlich CBD enthält.

Inhaltsstoffe

cbd pipetteIn CBD Öl stecken viele verschiedene und sehr wichtige Inhaltsstoffe. Diese kann der Organismus des Menschen nicht selbstständig herstellen.

CBD Öl beinhaltet nicht nur wertvolle Ballaststoffe und Vitamine, sondern auch Proteine und Mineralstoffe. Auch essentielle Fettsäuren wie zum Beispiel die mehrfach ungesättigten Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren, die für den Körper sehr wichtig sind, kann das CBD Öl in einer idealen Zusammensetzung liefern. Beide Fettsäuren spielen beim Aufbau der Zellmembrane sowie bei der Regeneration und Zellerneuerung eine große Rolle. Diese essentiellen Fettsäuren sollen sich zudem positiv auf den Blutdruck auswirken und sogar Entzündungsprozesse im Körper deutlich reduzieren.

CBD Öl enthält zudem die selten vorkommende Gamma-Linolensäure, die ebenfalls entzündungshemmend wirken soll.

Damit sämtliche Inhaltsstoffe ideal vom Organismus aufgenommen werden können, sollte CBD in Form von extrahiertem Öl konsumiert werden.

Cannabinoide

In guten CBD Ölen finden sich zudem weitere bedeutsame Cannabinoide, die nicht vom Körper selbst hergestellt werden können:

  • CBC:
    Hat eine schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung und trägt wirksam zur Zellerneuerung bei.
  • CBD:
    Hilft bei Migräneanfällen, Arthritis, jeglichen Entzündungsprozessen, Epilepsie und Krämpfen.
  • CBDA:
    Wirkt gegen Brustkrebs und sonstigen Krebsarten.
  • CBG:
    Hat eine antibakterielle Wirkung, die sogar intensiver sein kann, als die Wirkung von normalen Antibiotika.
    Hier finden Sie Shops, in denen Sie CBG Öl kaufen können.
  • CBN:
    Hat eine leicht und nicht direkt spürbare psychoaktive Wirkung, die Panikattacken und Angstzustände wirksam lindern kann.

Vitamine, Mineralien & Spurenelemente

Des Weiteren stecken in CBD Öl folgende Inhaltsstoffe:

  • Vitamin B1:
    Dieses Vitamin wird auch „Nervenvitamin“ genannt. Es wirkt sich zudem positiv auf den Serotoninspiegel im Blut aus und sorgt somit für gute Laune.
  • Vitamin B2:
    Produziert bei Umwandlungsprozessen in Körperzellen ein Co-Enzym her.
  • Vitamin E:
    Dieses Vitamin ist ein sehr wichtiges Antioxidans und von großer Bedeutung im Kampf gegen schädliche freie Radikale.
  • Eisen:
    Dieses Spurenelement ist sehr wichtig für den Sauerstofftransport vom Blut in die Körperzellen.
  • Kalium:
    Reguliert den Wasserhaushalt und die Impulsweiterleitung zum Nervensystem.
  • Kalzium:
    Dieser Mineralstoff spielt insbesondere für Zähne und Knochen eine wichtige Rolle und muss hauptsächlich über die tägliche Nahrung aufgenommen werden.
  • Kupfer:
    Spielt eine bedeutende Rolle bei der Bildung roter Blutkörperchen im menschlichen Organismus. Zudem kräftigt Kupfer das menschliche Immunsystem.
  • Magnesium:
    Hat einen wichtigen Einfluss auf den Blutkreislauf, die Lungenfunktion und weitere Körperorgane. Auch für die Immunabwehr des Menschen ist Magnesium von sehr großer Bedeutung.
  • Mangan:
    Hat einen großen Einfluss auf die Bildung eines gesunden Bindegewebes und auf körperinterne Enzymvorgänge.
  • Natrium:
    Hat besondere Auswirkungen auf die Muskeltätigkeit.
  • Phosphor:
    In Verbindung mit Kalium sorgt Phosphor für starke Zähne und Knochen und verbessert zudem den Zellaufbau.
  • Zink:
    Zink Ist sehr wichtig für eine gesunde Regeneration der Haut. Zink ist zudem an vielen Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt.

Chlorophyll und Carotinoide

Die Substanz Chlorophyll sorgt für die grünliche Färbung des CBD Öls. Diese pflanzliche Substanz kann mit dem Hämoglobin im menschlichen Körper verglichen werden und erfüllt für die Zellatmung eine große Bedeutung. Chlorophyll kann sehr hilfreich dazu beitragen, dass die Zellen gereinigt, entgiftet und mit frischem Sauerstoff versorgt werden.

Auch Carotinoide sind für die Farbe des CBD Öls verantwortlich. Sie verleihen dem Öl eine gold-gelbliche Farbe. Dieser wichtige Inhaltsstoff kann einem frühzeitigen Alterungsprozess wirksam entgegenwirken. Antioxidantien wie Beta-Carotin haben zudem einen positiven Einfluss auf den Cholesterinspiegel und mindern das Entstehungsrisiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

CBD Öl enthält also viele wertvolle Inhaltsstoffe: Aufgrund dieser speziellen und sehr hochwertigen Zusammensetzung kann sich das Öl so positiv auf die menschliche Gesundheit auswirken. Als ergänzende Maßnahme kann CBD Öl bei der Behandlung vieler unterschiedlicher Erkrankungen sehr gewinnbringend eingesetzt werden.

THC Gehalt

Das CBD Hanföl, das den legalen Wirkstoff Cannabidiol enthält, wird aus legalen Hanfsorten extrahiert. Es beinhaltet nur eine äußerst geringe Menge der rauscherzeugenden Substanz „THC“. Es ist gesetzlich erlaubt, Hanfsorten mit einem hohen Cannabidiol-Gehalt und einem sehr niedrigen THC-Gehalt anzubauen. Auch die Anwendung der Produkte ist erlaubt. Des Weiteren hat CBD-Hanföl keine suchtfördernde Wirkung, das bedeutet, dass die Einnahme nicht zu einer körperlichen Abhängigkeit führt.

Hoher THC Gehalt

Präparate mit einem erhöhten THC Gehalt sind in Deutschland erst seit März 2017 und nur in begründeten Ausnahmefällen zugelassen. Diese dürfen beispielsweise nur dann verabreicht werden, wenn andere Schmerzmittel keine ausreichende Linderung verschaffen konnten. Diese Präparate unterliegen der Rezeptpflicht.

Anwendung, Einnahme und Dosierung

CBD findet sich in diversen Darreichungsformen, beispielsweise als Spray oder in Kapselform. Das flüssige Öl zeigt mit Abstand die besten Ergebnisse. Hier tritt die Wirkung bereits nach fünf bis fünfzehn Minuten nach der Öl-Einnahme ein. Grundsätzlich muss jeder Mensch für sich die ideale Einnahmedosis herausfinden.

Das CBD Öl ist sehr einfach zu dosieren. Es kann in Fläschchen mit einer Tropf-Pipette erworben werden. Es empfiehlt sich mit einer geringen Dosis zu beginnen und die tägliche Einnahmemenge nach und nach zu steigern.

Wie lange es dauert, bis die erwünschte Wirkung eintritt, hängt unter anderem von der zu behandelnden Erkrankung ab. Bei der Therapie von Epilepsie-Erkrankungen dauert es allgemein eine Weile, bis sich die gewünschte Wirkung zeigt. Wird das Öl hingegen zur Beruhigung eingenommen, ist die Wirkung bereits nach kurzer Zeit spürbar.

Im Idealfall starten Sie mit einer niedrigen Dosis von drei Tropfen CBD Öl täglich. Tröpfeln Sie das Öl unter Ihre Zunge und belassen Sie es einige Sekunden im Mundraum. Die wertvollen Inhaltsstoffe des CBD Öls nimmt der menschliche Körper über die Mundschleimhaut auf.

Zur Behandlung bestehender Krankheiten können drei Mal täglich fünf bis zehn Tropfen des Öls eingenommen werden. Für einen verbesserten Schlaf sollten abends ungefähr zehn Tropfen eingenommen werden.

Lagerung und Haltbarkeit

Lagern Sie das CBD Öl bitte an einem dunklen und kühlen Ort. Wird es richtig gelagert, hat es eine Haltbarkeit von rund zwölf Monaten. Lagern sie das Öl nicht im Kühlschrank, da die niedrige Temperatur zu einer Veränderung der Konsistenz führen würde. Bitte achten Sie auch darauf, dass Kinder mit dem CBD Öl nicht in Berührungen kommen.

Kann CBD Öl geraucht werden?

Die psychoaktive Substanz, die Menschen bevorzugt rauchen, nennt sich THC. Sie hat einen euphorisierenden Effekt auf den Menschen. CBD wirkt hingegen entspannend für das Gehirn und den gesamten Körper.

Rauchen lässt sich CBD Öl definitiv nicht, denn für diesen Zweck ist Hanföl nicht bestimmt. Wird das Öl zu hohen Temperaturen ausgesetzt, werden bestimmte Verbrennungsstoffe freigesetzt, die dem Organismus schaden und sogar Krebs hervorrufen können.

Des Weiteren ist die Lunge des Menschen nicht in der Lage, sich selbstständig von möglicherweise zurückbleibenden Ölresten zu reinigen. Zudem verliert das Öl seine positiven Wirkeigenschaften, wenn es erhitzt wird.

Ist CBD in Deutschland Land legal?

Das bekannteste Cannabinoid THC ist aufgrund seiner psychoaktiven und rauschfördernden Wirkung weitestgehend illegal. Diverse Forschungsstudien konnten jedoch hinreichend belegen, dass CBD keine rauschfördernden Eigenschaften hat. Cannabidiol Öl ist somit in Deutschland zunächst einmal ein legal zugelassener Stoff.

Stiftung Warentest und Ökotest

Von Stiftung Warentest und Ökotest gibt es noch keine Testberichte zu CBD Öl Tropfen.

Weitere CBD Darreichungsformen

Wir stellen Ihnen weitere CBD-Formen einmal näher vor.

CBD Kristalle – CBD in seiner reinsten Form

CBD Kristalle sind äußerst fein und sehen Puderzucker zum Verwechseln ähnlich. Sie enthalten einen Cannabidiol-Gehalt von mindestens 98 Prozent und sind somit die reinste Form aller CBD-Produkte. Hauptsächlich enthalten CBD Kristalle Cannabidiol sowie noch andere Cannabinoide und Terpene. Die Kristalle enthalten absolut kein THC und haben somit auch keine psychoaktive Wirkung.

Insbesondere durch eine orale Aufnahme wirken die CBD Kristalle intensiver: Hierfür werden sie einfach unter die Zunge gelegt. Ein weiterer Plus-Punkt ist, dass die Kristalle geruchs- und geschmacksneutral sind.
Im Vergleich zum CBD Öl ist der Wirkstoff Cannabidiol in den Kristallen von Natur aus enthalten. Das Öl basiert hingegen auf CDB-freiem Hanfsamenöl: Der CBD-Wirkstoff wird dem Öl also erst nachträglich hinzugefügt.

Wirkung der CBD Kristalle

CBD Kristalle wirken ebenso wie CBD Tropfen oder sonstige CBD Produkte. Die Kristalle können also für dieselben Erkrankungen und Beschwerden eingesetzt werden, wie CBD Öl, worauf immer mehr Menschen schwören.

Aktuellen Forschungsstudien zufolge kann CBD sehr erfolgreich eingesetzt werden gegen:

  • Bluthochdruck
  • Schlafprobleme
  • Autoimmunerkrankungen
  • Schizophrenie
  • Diabetes
  • Adipositas
  • Schmerzen
  • Angstzustände.

Wie werden CBD Kristalle angewendet?

Bei den Kristallen handelt es sich um feine, puderzuckerähnliche Partikel. Sie lassen sich sehr flexibel konsumieren und anwenden. Sie können zum einen direkt unter die Zunge, also sublingual, angewendet werden. Zum anderen können sie in Speisen oder Gerichten eingerührt werden. Am besten werden sie beim Kochen mit Ölen oder Butter vermischt.

Ebenso können die Kristalle mithilfe eines Vaporizers verdampft und eingeatmet oder mit anderen Tabakprodukten geraucht werden.
An dieser Stelle muss natürlich nochmals klargestellt werden, dass Rauchen die Lunge deutlich belastet.

Ansonsten hat die Konsumart aber keine Auswirkungen auf die positive Wirkung der CBD Kristalle. Ganz egal ob direkt unter der Zunge, verdampft, in der Lieblingsnachspeise, im Getränk oder über die Lunge: Auf die positiven Effekte von Cannabidiol muss keiner verzichten!

Die Anwendung der CBD Kristalle wird als sehr sicher eingestuft. Das gilt grundsätzlich für alle hochqualitativen Produkte, die aus Cannabis-Pflanzenteilen hergestellt werden. Sie enthalten alle kein THC und haben somit auch keine berauschende Wirkung.
Ein großer Vorteil der CBD Kristalle ist ihr hoher Reinheitsgrad. Sofern es sich um hochwertige Kristalle handelt, sind keinerlei THC Spuren darin enthalten.
Wer in der Art der Anwendung flexibel bleiben möchte, sollte am besten zu den CBD Kristallen greifen.

Liposomales (wasserlösliches) CBD

Weitere Infos: Liposomales CBD Öl

CBD Paste

Bei der CBD Paste handelt es sich vor allem um eine dickflüssige und nicht sehr ansehnliche grün-bräunliche Masse. Auf das äußere Erscheinungsbild kommt es hier aber gar nicht an. Viel wichtiger ist das, was sich im Inneren verbirgt: Die CBD Paste ist sozusagen das Öl in einer besonders hoch konzentrierten Form. Auf dem Markt finden sich auch CBD Pasten, die aus Cannabidiol-Kristallen bestehen.

Wie wird CBD Paste angewendet?

Die Paste ist sehr leicht anwendbar. Häufig kann sie zusammen mit einem speziellen Spritzaufsatz gekauft werden. Damit lässt sich die CBD Paste bedarfsgerecht und gezielt auftragen. Selbst kleineste Mengen reichen aus, um die positiven Wirkungen zu entfalten.
Eingenommen wird die Paste in erster Linie oral, das bedeutet über den Mundraum. Die meisten Anwender bevorzugen eine sublinguale Anwendung, also direkt unter die Zunge. Dort verbleibt die Paste rund 60 Sekunden lang und kann anschließend einfach heruntergeschluckt werden. Über die Mundschleimhaut kann der Körper den Wirkstoff besonders gut und rasch aufnehmen. Viele Anwender berichten, dass sie die positiven Effekte der CBD Paste bereits nach rund zwei Minuten spüren konnten.

Besonders geschätzt wird die Paste zur Behandlung von Hautreizungen, Entzündungen sowie Hautunreinheiten. Auf dem Markt ist sogar Make-up erhältlich, das mit der CBD Paste vermischt ist. Insbesondere Akne-Patienten berichten von überzeugenden und schnellen Resultaten.
Die Paste ist somit ein Allrounder und sollte in keinem Haushalt fehlen. Sie kann sowohl langfristig als auch in akuten Fällen zum Einsatz kommen.

Viele Hersteller geben an, rund 0,5 Milliliter der Paste zwei Mal pro Tag einzunehmen. Die meisten CBD Pasten besitzen eine 100 Milligramm starke Wirkstoffkonzentration. Pro Dosis werden also 100 Milligramm des Wirkstoffes aufgenommen. Die Dosis lässt sich jedoch je nach Bedarf variieren und individuell anpassen.

Die CBD Paste hat einen leicht bitteren Geschmack. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, die Paste mit Joghurt zu vermischen. Die Aufnahme in den Organismus dauert bei dieser Darreichungsform jedoch etwas länger, da zunächst der gesamte Verdauungsprozess durchlaufen werden muss. Erst über die Darmschleimhaut können die Wirkstoffe aufgenommen werden.

CBD Kapseln – alltagstauglich und hochwertig

Wer kein Fan des reinen CBD Öls ist, kann alternativ auch zu CBD Kapseln greifen. Hier kommen die feinen Geschmacksknospen nicht in Berührung mit dem Öl, da sich dieses isoliert im Inneren der Kapsel befindet. Die Kapsel besteht aus einem geschmacksneutralen, weichen und komplett gelatinefreien Soft-Gel.
Die CBD Kapseln sind auch für Veganer bestens geeignet.

Bedeutende Vorteil der CBD Kapseln sind die leichte und exakte Dosierungsmöglichkeit sowie die leichte Einnahme. Sie lassen sich unkompliziert herunterschlucken und sind somit auch bestens für unterwegs geeignet.

Wirkung und Anwendung der CBD Kapseln

Kapseln enthalten zwar das wertvolle CBD Öl, die Wirkung setzt jedoch erst etwas später ein: Das liegt vor allem daran, dass der Körper die Kapsel erst zersetzen muss, um den wertvollen Inhaltsstoff aufnehmen und für sich nutzen zu können.
Die Anwendung ist hingegen sehr simpel: Die Kapsel einfach in den Mund legen und mit ausreichender Flüssigkeit herunterschlucken.

CBD Liquid – ein reines Nahrungsergänzungsmittel in Tropfenform

Das CBD Liquid ist offiziell als Supplement anerkannt. Es lässt sich sehr leicht dosieren und wird häufig in Tropfenform verwendet.

Im Liquid können feinste THC Spuren nachweisbar sein, allerdings ist eine berauschende Wirkung nicht zu erwarten. Um von den positiven gesundheitlichen Aspekten des Liquids zu profitieren, darf es nicht mit Nikotin vermischt werden, denn so würde die gute Wirkung des Cannabidiols im wahrsten Sinne des Wortes verpuffen.

Für die richtige Anwendung des Liquids gibt es spezielle Vaporizer, mit denen CBD Liquids und Öl verdampft und inhaliert werden können. Solange der THC Gehalt unter 0,2 Prozent liegt, sind CBD Liquids frei erhältlich.

Anwendung und Wirkung des CBD Liquids

CBD Liquids zu dampfen kann in manchen Fällen eine sinnvolle Alternative zu schulmedizinischen Präparaten sein. So führt das Dampfen von THC-freien Liquids mit einem Vaporizer im Vergleich zu Schlaf- oder Schmerztabletten nicht zu einer Abhängigkeit. Des Weiteren können auch keine geistigen oder körperlichen Beeinträchtigungen eintreten wie zum Beispiel psychoaktive Wirkungen.

Als Liquid wird die Flüssigkeit bezeichnet, die beim Dampfen mit der E-Zigarette für ein ganz spezielles Aroma sorgt. Diese aromatisierte Flüssigkeit wird in einen kleinen Tank gefüllt. Anschließend wird die E-Zigarette eingeschaltet, wodurch eine geringe Liquid-Menge erhitzt wird. Dabei entsteht ein aromatischer Dampf, der inhaliert wird und somit seine positive Wirkung im Körper entfalten kann.

CBD Liquid Vorteile und Nachteile

  • Das verdampfte Liquid wird inhaliert. Somit gelangt das positiv wirkende Cannabidiol über die Schleimhäute des Körpers direkt in den Blutkreislauf.
  • Dadurch kann die positive Wirkung rascher eintreten als bei der oralen Einnahme des CBD Öls.
  • Beim Dampfen wird nur eine geringe Liquid-Menge benötigt
  • Wie intensiv die gesundheitlichen Vorteile letztendlich auftreten ist noch nicht abschließend erwiesen worden. Gesünder als Tabak ist CBD Liquid jedoch auf jeden Fall.

CBD Gummies – Gummibärchen für den kleinen Hunger zwischendurch

Hierbei handelt es sich um Gummibärchen, die mit Hanfextrakt versehen sind. Dieses Extrakt wird auf die gleiche Weise wie das CBD Öl gewonnen. Ein wesentlicher Unterschied zum Öl besteht jedoch in der Weiterverarbeitung: Das Hanfextrakt wird nicht beim CBD Öl in Hanfsamenöl, sondern in Olivenöl gelöst.
Die CBD Gummibärchen sind ein idealer Begleiter für unterwegs und für den süßen Hunger zwischendurch.

Mehr:

CBD Blüten – CBD in seiner natürlichen Form

Die Blüten der Cannabispflanze sind die natürlichste CBD Form. Sie kommen von professionellen Züchtern, die sich auf die Veredelung der Blüten spezialisiert haben. Die Blüten werden exakt abgewogen und zum Kauf angeboten.
Von Natur aus enthalten CBD Blüten einen Cannabidiol-Gehalt von rund acht bis zehn Prozent. Die Blüten sind vor allem für medizinische Zwecke interessant.

Wirkung der CBD Blüten

Die Blüten der Cannabispflanze enthalten zahlreiche gesundheitsfördernden Substanzen, die sich gegenseitig in ihrer Wirkung verstärken.

Ein Teeaufguss mit CBD Blüten hat eine beruhigende und entspannende Wirkung. Der Tee sorgt für mehr Wohlbefinden und innere Ruhe. Der CBD Blütentee kann auch bei Übelkeit oder Appetitlosigkeit eine wertvolle pflanzliche Alternative zu chemischen Präparaten sein.

Im medizinischen Bereich werden CBD Blüten vor allem angewendet für die Behandlung von:

  • Schlafstörungen
  • Nervosität und innere Unruhe
  • Spastiken
  • Multiple Sklerose
  • In der Schmerztherapie.

Sie wirken entspannend, entzündungshemmend und auch krampflösend. Zudem haben CBD Blüten eine schmerzlindernde Wirkung.

Anwendung der CBD Blüten

Konsumiert werden die CBD Blüten vor allem in Tee-Form. Angeboten werden häufig Mischungen, die neben den Blüten auch Samen der Pflanze enthalten. Zudem sind aromatisierte Produkte erhältlich, die den Anwendern eine breite Vielfalt zur Verfügung stellen. Hier kann jeder ganz nach seinem eigenen Geschmack auswählen. Insbesondere Sorten mit einem fruchtigen Aroma sind äußerst beliebt für einen Teeaufguss.

Am 10. März 2017 ist die Erweiterung des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG) in Kraft getreten: Demnach dürfen Ärzte in unserem Land auch Cannabisextrakte und Cannabis-Blüten zur Behandlung von Erkrankungen verschreiben.

Ein wesentlicher Vorteil der CBD Blüten ist, dass sie in vielen geschmacklichen Sorten erhältlich sind.

Cremes, Salben und Tropfen

Neben den oben genannten CBD Produkten gibt es noch CBD Cremes und Salben. Sie sind weder für den Verzehr, noch für die orale Einnahme geeignet. Diese Produkte entfalten ihre positive Wirkung von innen heraus.

CBD Salben können beispielsweise bei empfindlicher oder gereizter Haut sehr effektiv weiterhelfen, denn sie wirken entzündungshemmend. Besonders wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass eine gute Mischung zwischen Cannabidiol und CBD Säure vorliegt, denn dies führt bei der äußerlichen Anwendung zu einer intensiveren Wirkung.

CBD Salben und Cremes gibt es für die Hände, die Haut, die Füße und sogar für das Gesicht. Auch ein Lippenbalsam mit CBD ist auf dem Markt erhältlich. Besonders in den kalten Herbst- und Wintermonaten pflegt der CBD-Balm rissige Lippen optimal!

Des Weiteren gibt es auch CBD Tropfen. Wie der Name schon deutlich sagt, liegt dieses CBD Produkt in flüssiger Form vor. Rein optisch gibt es keinen Unterschied zwischen den CBD Tropfen und dem CBD Öl.

Der entscheidende Unterschied zwischen den beiden Produkten ist die Cannabidiol-Wirkstoffkonzentration: Bei den Tropfen ist die Konzentration deutlich höher als beim CBD Öl. Somit ist auch die Wirkung deutlich intensiver.

Die CBD Tropfen werden vor allem bei akuten Symptomen und Beschwerden wie Angstzuständen, Schlaflosigkeit, innere Unruhe oder Lampenfieber eingenommen.

Hunde, Katzen und Pferde

CBD Öl 25 Prozent

  • Produkte mit besonders hohem Wirkstoffgehalt: CBD Öl 25 %.
  • Produkte mit mittlerem Wirkstoffgehalt: CBD Öl 10 %.

dm

CBD öl von dm ist nicht mehr erhältlich

CBD Öl dm Test

Im Test hatte das dm CBD Öl (Limucan) durschschnittlich abgeschnitten. Es ist allerdings nicht mehr erhältlich. Oben auf dieser Seite finden Sie günstige und gute Alternativen.

Rossmann Nutree CBD Öl

Bei Rossmann ist momentan das Nutree CBD Öl erhältlich.